Elektroporation - Mesotherapie ohne Nadeln

Elektroporation – Mesotherapie ohne Nadeln

Esoporation ist im Bereich der dermazeutischen und ästhetischen Kosmetik derzeit die innovativste und effektivste Methode um hoch- und niedermodukulare Wirkstoffe (Hyaluronsaüre, Aminosäuren, Vitaminen, Stammzellen und Wirkstoffcocktails) in tiefere Hautschichten zu Transportieren, ohne sie dabei zu verletzen. Im Gegensatz zu der seit vielen Jahren bekannten Mesotherapie, bei der Wirkstoffe durch zahlreiche Injektionen in die Haut gespritzt werden, ist die Mesoporation eine schonende und absolut nebenwirkungsfreie Alternative. Bei mehrfacher Anwendung erreicht man eine stetige Verbesserung des Aussehens und Hautstruktur.

Welche Anwendungsmöglichkeiten bietet die Mesoporation?

Die Anwendungsmöglichkeiten sind sowohl in der Medizin als auch der Kosmetik sehr umfangreich. In der ästhetischen Kosmetik findet die Mesoporation abhängig von den verwendeten Wirkstoffen Ihre Anwendung in folgenden Bereichen:

  • Verminderung von Fältchen und Linien
  • Glättung und Straffung des Hautbildes
  • Milderung von Tränensäcken
  • feuchtigkeitsspendend, besonders wirkungsvoll bei trockener Haut
  • Prävention vor Hautalterung
  • Pigmentstörungen

Therapieempfehlung: 5-10 Sitzungen im Abstand von 3 bis 5 Tagen je nach Hautzustand.

70 Minuten für 80,00€

Nach der Behandlung sollte man die Haut einer Kältebehandlung (Kryotherapie) aussetzen. Diese schließt die Poren und hat zugleich einen Straffungseffekt und schützt die Haut vor Umwelteinflüssen, die in die Haut eindringen.